Beitragsseiten

HiFi-Selbstbau-Fazit:

Der MONACOR SPM-200X/4 sieht durch und durch klassisch aus. Die Konstruktion konzentriert sich auf das Wesentliche und spart so unnötige Kosten. Der Frequenzgang verläuft zwischen 100 Hz und 4 kHz weitgehend linear und fällt dann kontinuierlich ab. Der Wirkungsgrad liegt mit ca. 96 dB/2.83V/m sehr hoch, als 4 Ohm-Chassis braucht er dafür aber schon 2 Watt (-> 93 dB/W/m).

Die Pegellinearität ist bei Entlastung unterhalb von 80 Hz gut, dann sind ca. 103 dB in 1 m Abstand ohne nennenswerte Dynamikkompression machbar.

Der Klirrfaktor ist niedrig und steigt bis 100 dB nur moderat mit dem Anregungspegel.

Der SPM-200X/4 geht zwar in einem 100 Liter großen Bassreflexgehäuse bis 50 Hz runter, aber wegen des begrenzten linearen Hubs kann er im Bassbereich keine Wände einreißen. Er könnte dann ein Spielpartner für kleine Röhrenverstärker sein - wenn die denn an 4 Ohm gut funktionieren.

Mit einem Preis von 26.90 €/Stück (Straßenpreis ca. 20 €) ist der SPM-200X/4 ein Schnäppchen. Leider ist er unter HiFi-Gesichtspunkten kaum als "vollwertiger" Breitbänder nutzbar: er braucht sowohl im Bassbereich als auch im Hochtonbereich Unterstützung. Am wohlsten fühlt er sich als breitbandiger Mitteltöner (300 bis 4000 Hz) - gerne auch auf einer offenen Schallwand.

Kompletter Datensatz von 2 Chassis (Impedanz, Schalldruck, Bündelungsgrad und Schallleistung im OCT-Format, Klirrfaktor und komplexer Frequenzgang als TXT-Datei, ZIP, 93 kB)