Hochtöner

Vifa TC26G05-6


Chassis-Datenblatt © www.hifi-selbstbau.de
So werden Lautsprecherchassis von HiFi-Selbstbau gemessen
Hersteller: VIFA Typ: TC26G05-6, 6 Ohm Datenblatt des Herstellers (ähnlich)

Foto des Chassis


 

 

Membranfläche: Außendurchmesser:
Innendurchmesser:
Plugdurchmesser:
-> Membranfläche Sd:
33 mm
26 mm
0 mm
6.8 cm²
TSP (Mittelwert und Streuung
von 2 Chassis, Anregung -12 dB):
Resonanzfrequenz Fs
DC-Widerstand Rdc
Mechanische Güte Qms
Elektrische Güte Qes
Gesamtgüte Qts
Wirkungsgrad Eta (1m, Halbraum)
1103 Hz (+/-0.4%)
4.78 Ohm (+/-1.2%)
2.257 (+/-8.2%)
1.310 (+/-1.3%)
0.829 (+/-3.8%)
93.49 dB (+/-0.20)

Pseudorauschen > 1000 Hz (0°, 15°, 30°, 45°, 60°; MP3 42 kB)

 


Sprungantwort (Chassis 1, 20 cm, 0°)

Zerfallspektrum (Chassis 1, 20 cm, 0°)

Zerfallspektrum (Chassis 1, 20 cm, 0°)
 

 


Klirrfaktor bei 85 bis 100dB/1m (Halbraum)
 

 


 


Kompletter Datensatz beider Chassis (Impedanz, Lp, Lw und Bündelungsmaß im OCT-Format, Klirrfaktor und komplexer Frequenzgang als TXT-Datei, ZIP, 45 kB)
Hinweis: Beide Chassis sind neu!

Unsere Meinung:
  • Der äußere Eindruck:
    Der VIFA TC26G05-6 bzw. NEWTRONIC HT26 sieht von vorne sehr gediegen aus. Der 72 mm durchmessende und 15mm hohe Magnet ist in die Frontplatte eingeclipst, so dass die dezente Optik nur durch die 4 Befestigungsschrauben zum Gehäuse gestört wird.
    Die Frontplatte aus Kunststoff läuft großflächig aus und sorgt dafür, dass man das Chassis ungestraft auf die imprägnierte Textil-Kalotte legen darf.
    Kurz gesagt: der VIFA TC26G05-6 ist ein Kalottenhochtöner alter Schule in modernem, dezenten Gewand!

     

  • Die TSP:
    Eine Gesamtgüte von 0.83 verbunden mit einer Resonanzfrequenz von 1100 Hz lässt einen linearen Frequenzgang ab 1400 Hz erwarten.
    Die mechanische Güte ist mit 2.26 recht hoch, das laut Hersteller verwendete Ferrofluid somit sehr dünnflüssig.
    Der Impedanzverlauf der beiden Chassis unterscheidet sich nur im Bereich des Impedanzmaximum geringfügig voneinander, so dass die TSPs nur gering streuen.
    Der Spannungswirkungsgrad ist mit 93.5 dB/2.83V/m sehr hoch, hier hilft aber der geringe Gleichstromwiderstand etwas nach (Leistungswirkungsgrad 91.3 dB/W/m). Damit kann er sogar mit 2 parallel geschalteten typischen 17er Bass-/Mitteltönern "mithalten" . . .

     

  • Der Frequenzgang:
    . . zeigt eine 3 kHz breite, gut 2 dB tiefe Delle um 7.5 kHz und fällt oberhalb von 16 kHz schon deutlich ab. Dafür gibt es schon ab 1250 Hz fast vollen Pegel. Der VIFA TC25G05-6 ist somit für tief getrennte 2-Wege-Kombinatioen gedacht und weniger auf beste Höchsttonwiedergabe gezüchtet.
    Ab 4 kHz fängt die Bündelung an, wobei die seitliche Schallabstrahlung bis 13 kHz noch gut dabei ist. Der winkelgewichtete Schalldruck fällt sanft und gleichmäßig, ab 15 kHz etwas stärker ab.
    Obwohl beide Chassis unter 0° einen fast identisch Frequenzgang haben ist der über alle Winkel gewichtete Schalldruckpegel um 12 kHz deutlich unterschiedlich.
    Sowohl die Sprungantwort als auch das Zerfallspektrum bieten keinen Anlass zur Kritik.

     

  • Der Klirrfaktor:
    Beide Chassis besitzen einen geringen Klirrfaktor, und zwar bereits ab 1800 Hz! Das 2. Chassis zeigt allerdings eine K4-Spitze von ca. 0.1% bei 2 kHz. Mit einer Impedanzentzerrung ist somit eine Trennfrequenz < 2 kHz machbar.
    Bei einem mittleren Schalldruckpegel von 85 / 90 / 95 / 100 dB liegt die mittlere "gutmütige" Klirrkomponente K2 oberhalb von 1800 Hz bei 0.24 / 0.42 / 0.76 / 1.31 %. Der "unharmonische" K3 beträgt unter diesen Bedingungen 0.03 / 0.03 / 0.05 / 0.15 %.
    Besonders Chassis Nr. 1 zeigt sich sehr "aufgeräumt", selbst bei 100 dB zeigen sich höhere Klirrkomponenten erst unterhalb von 1500 Hz.

     


HiFi-Selbstbau-Fazit:


Der VIFA TC26G05-6 ist ein moderner Hochtöner in klassischem Gewand, der sich besonders für tief getrennte 2-Wege-Kombinationen eignet. Bis auf die "Delle" im Frequenzgang bei 7.5 kHz lässt er sich nichts zu Schulden kommen und überzeugt mit guten Messwerten. Der Spannungswirkungsgrad ist mit 93.5 dB außerordentlich hoch und erlaubt sogar eine Kombination mit 2 typischen 17er Bass-/Mitteltönern.
Das Chassis wird unter dem Namen HT26 von NEWTRONICS vertrieben und überzeugt durch ein unglaubliches Preis-/Leistungsverhältnis: im Strassacker-Lautsprechershop ist er bereits für sage und schreibe 19 € erhältlich!

 

Cookies sind Dateien, die auf der Festplatte Ihres Computers abgelegt werden und der Erleichterung der Navigation dienen. Sie können das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte verhindern, indem Sie in Ihren Browser-Einstellungen „keine Cookies akzeptieren“ wählen. Zum korrekten Umgang mit Cookies lesen Sie bitte die Bedienungsanleitung Ihres bevorzugten Browsers. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, kann dies im Einzelfall zu Funktionseinschränkungen unserer Seiten führen. Soweit Sie Cookies akzeptieren, legt HiFi-Selbstbau Daten innerhalb der Cookies auf Ihrer Festplatte ab und ruft diese Informationen bei späteren Nutzungen wieder ab. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Datenschutz-Seite, Bereich "Cookies"