Beitragsseiten

HiFi-Selbstbau-Fazit:

Der BMS 5CN162 ist ein schickes, kompaktes Koaxialchassis nach "Tannoy-Bauart" mit - für HiFi-Zwecke und in Anbetracht der Größe - schon ganz ordentlichem Wirkungsgrad von knapp 90 dB/2.83V/m im Mitteltonbereich. Trotz nur 13 cm Nenndurchmesser ist im Mitteltonbereich schon knapp oberhalb von 2 kHz Schluss. Der Hochtöner geht zwar zur Not bis 2 kHz runter, aber der Frequenzgang hat eine Überhöhung zwischen 2.5 und 5 kHz und außerdem schwankt die Impedanz ziemlich und erschwert so zusätzlich die Auslegung einer passiven Frequenzweiche. Hier mal eine Simulation des Mittel-/Hochtonparts einer möglichen DreiZwo XL:


Anmerkung: im Daten-Download für Abonnenten ist das Boxsim-Projekt sowie das Weichenschaltbild mit Bauteilewerten enthalten)

Aktiv kriegt man das natürlich noch etwas besser hin ;-)

Mit einem UVP von 350 € ist der 5CN162 allerdings ganz schön teuer - da muss das Chassis schon optimal in das Anforderungsprofil passen. Kombiniert mit einem 30er Tieftöner (oder 2x 20 cm mit Impulskompensation) in ca. 60 l Bassreflex dürfte ein Lautsprecher in 32-Design ca. 110cm hoch, 20cm breit und 45cm tief werden. Der könnte dann aber auch 6 dB lauter spielen als die 32M2 - und die ist schon kein Kind von Traurigkeit.

Kompletter Datensatz von 2 Chassis (TT+HT, Impedanz, Schalldruck, Bündelungsgrad und Schallleistung im OCT-Format, Klirrfaktor und komplexer Frequenzgang als TXT-Datei, ZIP, 179 kB)