Beitragsseiten

Flachmembran-Koaxialchassis von TECHNICS

Wir sind ja bekennende Fans von Koaxiallautsprechern und haben schon einige Chassis getestet (s. Liste der getesteten Koaxialchassis). Bei Koaxialchassis kommt der Schall - ähnlich wie bei Breitbändern - scheinbar nur aus einer Quelle, horizontales und vertikales Rundstrahlverhalten sind identisch. Im Gegensatz zu einem Breitbänder können sich nun aber spezialisierte Chassis um ihren jeweiligen Frequenzbereich kümmern.

Als uns die TECHNICS EAS16PX50 von einem Abonnenten (diy_punkt) zum Messen angeboten wurden haben wir nicht lange gezögert - immerhin wird dieses Chassis in der TECHNICS SB-C700 eingesetzt, die in diversen Tests durchweg überzeugen konnte (z.B. (in alphabetischer Reihenfolge) connect, fairaudio, hifi-test, image-hifi oder Stereo, weitere Tests s. https://www.testberichte.de/p/technics-tests/sb-c700-testbericht.html.

Beim EAS16PX50 wird der Tieftonanteil durch eine Flachmembran abgestrahlt, die außen und innen in einer Gummisicke gelagert wird - das gab es zuletzt in den 80ern von TECHNICS (SB-RX30/SB-RX50/SB-RX70). Auch im aktuellen Referenzlautsprecher SB-R1 von TECHNICS sitzt ein ähnliches Chassis.

Unser ausführliches Datenblatt klärt, was der TECHNICS EAS16PX50 auf der Flachmembran hat . . .


 

Chassis-Datenblatt © www.hifi-selbstbau.de
So werden Lautsprecherchassis von HiFi-Selbstbau gemessen
Hersteller / Vertrieb: SICA Typ: EAS16PX50, 4 / 4 Ohm Datenblatt des Herstellers nicht verfügbar

Foto des Chassis