Beitragsseiten

Der Frequenzgang:

. . . verläuft von 300 bis 2.3 kHz auf Achse weitgehend linear (Mittelwert 95.98 dB, Standardabweichung +/- 1.14 dB). Bis 3 kHz fällt der Frequenzgang dann auf 93.5 dB ab, bevor er sich bis 9 kHz auf bis zu 102.5 dB aufbäumt. Unter 15° verhält sich der CF0617M ähnlich (nur ca. 4 dB leiser > 6 kHz), aber ab 30° geht es schon ab 2.5 kHz deutlich bergab, der CF0617M ändert seinen Klangcharakter deutlich.
Die Bündelung setzt ab ca. 1.2 kHz ein, nimmt aber erst oberhalb von 2 kHz so richtig Fahrt auf (60°, -5 dB): spätestens ab 2.5 kHz sollte das Chassis im Sinne eines gleichmäßigen Rundstrahlverhaltens aus dem Rennen genommen werden . . .

Der winkelgewichtete Schalldruck fällt bis 2 kHz nur um knapp 3 dB ab - bei 3 kHz sind es schon 12 dB . . .

Die Streuung der beiden Chassis ist im gesamten Frequenzbereich sehr gering, nur um 1.6 kHz ist das 2. Chassis ca. 1 dB leiser.

Pseudorauschen > 200 Hz (0°. 15°. 30°. 45°. 60°; MP3 42 kB)