Beitragsseiten

Der äußere Eindruck:

Von vorne sieht der MW 8.0 Alu wirklich chic aus: die silberne Alumembran mit der ebenfalls silbernen inversen Staubschutzkalotte aus demselben Material wirkt ausgesprochen elegant. Der Druckgußkorb mit 6 Befestigungsschrauben und die Gummisicke runden den positiven optischen Eindruck von vorne ab.
Von hinten fallen die 8 schmalen Stege zur Magnetanbindung auf und die flache Zentrierspinne, die völlig offen liegt - das sieht alles sehr nach SEAS aus.


Der 110 mm durchmessende Magnet ist für die 38 mm durchmessende Schwingspule ordentlich motorisiert. Die Schwingspule ist direkt hinter der Anbindung zur Zentrierspinne 4x "durchlöchert" - das sorgt für eine gute Belüftung und reduziert die bewegte Masse. Eine 12 mm durchmessende Polkernbohrung sorgt auch hier für eine entsprechende Belüftung.