Beitragsseiten

HiFi-Selbstbau-Fazit:

Der OMNES AUDIO SW 5.01 gewinnt (zumindest von vorne eingebaut) wegen seines "klassischen" Korbes mit 4 "Ohren" zwar keinen Schönheitspreis, aber ansonsten hat er sich ganz gut in unserer Folterkammer geschlagen und sogar die Exemplarstreuung ist in allen Disziplinen sehr gering.

Als Subwoofer überzeugt er gerade in den "grobmotorischen" Disziplinen wie Klirrfaktor und Pegellinearität. Er kann aber auch bedenkenlos bis ca. 500 Hz hinauf in FAST-Systemen eingesetzt werden (= Fullrange And Subwoofer Technology). In einer 4 Liter großen Bassreflexbox geht er bis ca. 50 Hz runter und kann - je nach Abstimmfrequenz - bis zu 95 dB Schalldruck bei 40 Hz produzieren. Das größte Problem dürften dabei aber die Strömungsgeräusche aus dem Bassreflexrohr sein, welches bei einer angenommenen maximalen Länge von 15 höchstens 2.7 cm Durchmesser haben darf -> da sollte man sich ggf. nach einem Passivstrahler umsehen . . .

Mit einem UVP von 25 € ist der OMNES AUDIO SW 5.01 ein echtes Schnäppchen - da kann man auch mal mehrere pro Box einsetzen ;-). Wir planen 4 Stück davon mit einem TANGBAND W3-1797S in einer schlanken Säule zu kombinieren . . .

Kompletter Datensatz von 2 Chassis (Impedanz, Schalldruck, Bündelungsgrad und Schallleistung im OCT-Format, Klirrfaktor und komplexer Frequenzgang als TXT-Datei, ZIP, 89 kB)