Beitragsseiten


Der äußere Eindruck:

Von vorne sieht der SPH-390TC irgendwie zwischen HiFi und PA aus:

  • der umgebördelte Blechkorb mit der 8-teiligen Papierdichtung sieht 100% nach PA aus
  • die Schaumstoffsicke ist PA-untypisch und sieht nach HiFi aus
  • die geriffelte Membran findet man in beiden Welten, aber in der PA-Welt wäre sie aus Papier und nicht aus karbonisiertem Polypropylen
  • die Textil-Staubschutzkalotte kennt man eher aus dem HiFi-Bereich

SPH-390TC

Der Blechkorb ist sehr stabil, es gibt insgesamt 8 Anschraubpunkte -> das erlaubt eine bombenfeste Montage.

Die Zentrierspinne ist nicht hinterlüftet, dafür gibt es eine 18 mm durchmessende Polkernbohrung.
Mit einem 180 mm durchmessenden und 20 mm hohen Magnet ist die 65 mm durchmessende Schwingspule ordentlich motorisiert.
2 Schwingspulen mit je 8 Ohm erlauben Impedanzen von 4 Ohm (parallel), 8 Ohm (nur eine Spule) oder 16 Ohm (in Reihe).

SPH-390TC