Beitragsseiten

HiFi-Selbstbau-Fazit:

Der MONACOR SPH-390TC überzeugt in unserer Folterkammer bis knapp 500 Hz in allen Disziplinen (Frequenzgang, Klirrfaktor, Linearitätscheck). Mit parallelgeschalteten Schwingspulen hat er einen hohen Spannungswirkungsgrad und ist damit optimal für eine "laute" 3-Wege-Box geeignet, mit der man auch mal eine ordentliche Party beschallen kann.

Mit einem Gehäusevolumen von 100 Litern lässt sich in einer auf 34 Hz abgestimmten Bassreflexbox eine untere Grenzfrequenz von 41 Hz erzielen - darunter hilft in normalen Wohnräumen gerne eine Raummode um 34 Hz (Raumlänge 5 m), die "tatsächliche" untere Grenzfrequenz auf 30 Hz auszuweiten.

Mit einem UVP von 225 € (Straßenpreis ca. 180 €) ist der MONACOR SPH-390TC angemessen bepreist - passende Mittel- und Hochtöner dürften nicht viel preiswerter sein. Uns schwebt da eine Kombination mit den kürzlich getesteten CELESTION CF-0671M und MONACOR AIRMT-130 vor . . .

 

Kompletter Datensatz von 1 Chassis (Impedanz, Schalldruck, Bündelungsgrad und Schallleistung im OCT-Format, Klirrfaktor und komplexer Frequenzgang als TXT-Datei, ZIP, 46 kB)