FAZ kümmert sich um Hifi-Klang

Mehr
25 Feb 2019 12:51 #42017 von Stefan
www.faz.net/aktuell/technik-motor/digita...besser-16046301.html

Wissen wir natürlich alles schon, aber interessant das auch mal in der klassischen Presse ganz vernünftig und un-nerdig aufbereitet zu lesen.

Viele Grüße
Stefan
Folgende Benutzer bedankten sich: Pico

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Feb 2019 14:07 #42023 von arche
Über den Artikel bin ich auch gerade gestolpert und wollte ihn hier erwähnen.
Interssant finde ich ja die Kommentare zu dem Bericht. Von der Mehrheit der dortigen Anwender (von welchen einige davon einen gewissen Kompetenzanspruch erheben) sehen es nicht als den besten gangbarsten Weg an ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Feb 2019 16:17 - 26 Feb 2019 17:05 #42024 von Diskus_GL
Naja,
den EINEN Weg gibt es ja auch nicht.
Boxen (spez. Abstrahlverhalten), Raum und Hörbereich (also die Aufstellungssituation) sind drei Variablen, die zusammen den Klang ergeben. Raumkorrektur ist aber durchaus auch eine Massnahme um Unzulänglichkeiten des einen oder anderen genannten Parameters zu optimieren.
Allerdings kann eine Raumkorrektur z. B. das Abstrahlverhalten einer Box nicht verbessern, wohl aber eine unssymmetrische Aufstellung in Bezug auf den Hörplatz - oder Bassmoden mindern (wenn die Konstruktion der Box und deren Aufstellung die Raummoden besonders anregen).

Aus den Kommentaren liest sich oft die negative Erfahrung mit digitalen Korrekturen. Weil Digitale Raumkorrektur-Systeme ja fast nur digital funktionieren, hängt das Ergebnis auch sehr stark von der digitalen Kette ab... ähnlich wie es bei analogen Anlagen von der analogen Kette abhängt (Tonabnehmer, Tonarm, Laufwerk, Röhrentyp, Frequenzweichenkondis etc. pp...).

Das Problem ist halt im digitalen nur anders... nicht weniger... und das Ergebnis per se auch nicht schlechter.

Grüße Joachim

PS.: Es macht oft Sinn sich darüber im Klaren zu sein, wodurch der Klang - um den es ja immer geht - entsteht (oder wovon er abhängt). Dann kann man auch einschätzen was z. B. ein DRC oder "raumakustische" Massnahmen oder andere Boxen etc. pp daran überhaupt ändern können...
Letzte Änderung: 26 Feb 2019 17:05 von Diskus_GL.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Aug 2019 14:32 #44175 von BluePlanet
Hi...
das mit Tageszeitung und Hifi ist so eine Sache.
Ich hatte das Vergnügen mit dem entsprechendem Redakteur zu sprechen.
Es ging um kostenlose Zusendung von einem UMIK-1.
Erst nach mehrmaligem Nachfragen (... ich brauch das für einen Test...) wurde mir erklärt, dass es sich um einen Test von DIRAC handelt.
Kurz: der Herr hatte so wenig Ahnung, war so arrogant ... ich hab Ihn gebeten keinen Test über DIRAC zu machen.
Vermutlich wäre die Installation fehlgeschlagen.
Keine Ahnung von Korrekturdatei, FIR Filter oder Phase...
Nichtkenntnis von Phase hätte ich verschmerzen können. Das wird von vielen Weicheinentwicklern nicht verstanden...
Aber Grundlagen der Messtechnik... ein wenig sollte man von einem technischen Redakteur voraussetzen.

... ich habe den Artikel/ Kommentare auch gelesen. Die Kritik an digitaler Raumkorrektur ist berechtigt. In vielen Fällen wird eine "falsche" Einstellung gewählt (linear = langweilig) oder die Software nicht verstanden.
In vielen Fällen auch nicht benötigt. Oder es werden Wunder erwartet...
Ich z.B. höre bei mir (Wohnzimmer ca. 70 qm) ohne DIRAC. Der Unterschied ist einfach zu gering. Zudem habe ich ca. 6 verschiedene Lautsprecher dort stehen. Jedes mal ein neues Setup einspielen.. nee...

Auf einer Messe Stuttgart/ Bonn/ Hamburg (wo wir immer sind) geht nichts ohne DIRAC... das ist die andere Extreme...
Gruss,
Nick

Distributor für: Tang Band
Eigene Entwicklung: Omnes Audio...
Omnes Audio
Gewerblicher Teilnehmer.
Folgende Benutzer bedankten sich: vr-crack

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Aug 2019 15:29 - 27 Aug 2019 16:02 #44176 von Diskus_GL
Hi Nick,

gute Entscheidung keinem Test zuzustimmen - falsche Bedienung kann nur schief gehen und den Ruf schädigen. Ich vermute mal es war noch nicht mal ein Technischer Redakteur sonder ein Redakteur oder har Autor.
Ein (guter) Technischer Redakteur hätte sich sowas mal zeigen und erklären lassen - dann kann er es auch richtig beschreiben...

Ein bisschen was sind aber auch manche Hifi-Kreise schuld. Die z.T. blinde Messgläubigkeit, die oft genug „Linear“ bzw einen linearen Frequenzgang als das vermeintliche Ideal propagieren, führt natürlich dazu, dass mache DRC-Anwender ihre Zielkurve entsprechend gestalten - oft genug mit dem Ergebnis dass es „langweilig“ klingt.
Ich hab mich mal mit Zielkurven namhafter Hersteller und professioneller Hörer beschäftigt. Nur eine derer Zielkurven war linear! Auch die am Hörplatz gemessenen Frequenzgänge vieler hochwertiger Fertigboxen (KEF, Wilson Audio, Gaya etc.) von Sterophile waren bis auf eine alles andere als linear und auch nicht „abfallend“.
Wenn hier mal entsprechende Hinweise gegeben würde - für eine hörgerechte Zielkurvengestaltung - wäre such schon viel gewonnen.

Grüsse Joachim
Letzte Änderung: 27 Aug 2019 16:02 von Diskus_GL.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Aug 2019 17:14 #44183 von BluePlanet
Hi Joachim,
eine Zielfunktion hier posten... dann hast Du noch eine...
Das bringt nichts.
Grundsätzlich ist ja der Lautsprecher auf 1m entwickelt.
Wenn das gut gemacht ist, dann geht es weiter.
Wenn der Raum nicht zu "blöde" ist, einfach nur unterhalb von 400 Hz korrigieren. Den Rest einfach so lassen.
Das sollte (in etwa) Deine Zielkurve für Deinen Raum sein. Vorteil: der Charakter Deines Lautsprechers wird nicht verändert.
Jetzt kannst Du nach Deinem Geschmack eingreifen.
Ich habe mit einigen Kunden das per Fernwartung so gemacht. Mit Erfolg.
Am Ende ist es eine individuelle Sache. Deshalb ist Raumkorrektur OHNE die Möglichkeit eigene Einstellungen vorzunehmen auch Unfug (feste Zielkurven...).
Das hat der Redakteur aber nicht herausfinden können…
Dann noch: die (meisten) Fehler passieren beim Messen und nicht bei der Einstellung. Plus: maximal Verbesserung bringen immer noch bessere Lautsprecher. Wenn also die „Spielereien“ mit DIRAC keine Verbesserung bringen, dann können neue Lautsprecher dem Hobby Musikhören neue Impulse geben.

Gruss,
Nick

Distributor für: Tang Band
Eigene Entwicklung: Omnes Audio...
Omnes Audio
Gewerblicher Teilnehmer.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Aug 2019 17:32 - 28 Aug 2019 17:33 #44184 von Diskus_GL
Hi Nick,

da hast Du mich falsch verstanden - ich meint nicht hier (oder woanders) eine (1) Zielkurve zu posten.
Man sollte sich schon damit beschäftigen.
Deine Vorgehensweise mag ja durchaus so funktionieren - vergibt aber m. M. n. viel Potential - gerade weil mit DIRAC das "Ausprobieren" verschiedener Zielkurven so schön einfach und schnell geht (zumindest in der PC/Mac-Version).

Die Aussage, daß eine mit DIRAC (oder anderen DRC-Systemen) korrigierte Anlage "langweiliger" oder gar weniger dynamisch klingt kenne ich ja auch von mir und von anderen Anwendern. Derartige Abstimmungen (u. a. Zielkurven) hatte ich mit meiner Anlage ja auch schon.

Aus diesem Grunde habe ich mich ja mal etwas "analytischer" mit dem Thema beschäftigt:
www.audioclub.de/index.php/clubleben/angehoert/94-zielkurven

...und das bracht dann schon einiges.

Grüße Joachim
Letzte Änderung: 28 Aug 2019 17:33 von Diskus_GL.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.228 Sekunden
Cookies sind Dateien, die auf der Festplatte Ihres Computers abgelegt werden und der Erleichterung der Navigation dienen. Sie können das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte verhindern, indem Sie in Ihren Browser-Einstellungen „keine Cookies akzeptieren“ wählen. Zum korrekten Umgang mit Cookies lesen Sie bitte die Bedienungsanleitung Ihres bevorzugten Browsers. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, kann dies im Einzelfall zu Funktionseinschränkungen unserer Seiten führen. Soweit Sie Cookies akzeptieren, legt HiFi-Selbstbau Daten innerhalb der Cookies auf Ihrer Festplatte ab und ruft diese Informationen bei späteren Nutzungen wieder ab. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Datenschutz-Seite, Bereich "Cookies"
Mehr Info Zustimmen