HiFi-Selbstbau

Lautsprecherwahl für die HiFi-Music-World


Wer die Wahl hat..........

....in dem Fall alle Interessenten der HiFi-Musik-World 2008, hat die Qual. Wir geben hier die Möglichkeit ein Lautsprecherprojekt für Messe auszusuchen, welches dann dort zu hören sein wird. Im öffentlichen Bericht zum Thema steht jeweils eine Kurzbeschreibung was geplant ist. Der Lautsprecher der die meisten Stimmen erhält wird auf der Messe zu sehen und zu hören sein.

Wir bitten darum zahlreich an der Abstimmung (Startseite rechts) teilzunehmen.

Die Umfrage ist geschlossen

Ergebnis


 

Zu den Boxen die wir automatisch mitbringen, möchten wir euch dieses Jahr die Möglichkeit geben aus vier Lautsprechern ein Projekt zu wählen das euch besonders interessiert. Hier zunächst die Ansichten

Von links nach rechts wären das.....

  1. BigLine (160 x 50 cm)
  2. TRIO M (100 x 39 cm)
  3. One and One + (120 x 37 cm)
  4. Monitor ST (80 x 45 cm)

 

BigLine

Die BigLine ist eine richtig große TML die wir mit MONACOR Unterstützung bauen werden. Dabei wird ein "echtes" TML taugliches Chassis, der RAPTOR 15 aus der CARPOWER Serie verwendet.

Dieses Chassis ist durch seine extrem außergewöhnliche Konstruktion und die entsprechenden Daten DAS Chassis für eine echte TML. Eckwert -3 dB unter 25 Hz. Dagegen ist der legendäre Isophon 320/400 (Quadral Titan) Kindergeburtstag.

Ihm zur Seite steht im Grundtonbereich ab 100 Hz ein Chassis aus der NumberOne Serie, die HighEnd Serie aus dem Hause MONACOR. Der SPH-225C ist ein Spezialist in Sachen Grundton und ohne Problem in der Lage seine Arbeit schon ab 100 Hz aufnehmen zu können. Dabei gerät er dann noch nicht einmal ins "schwitzen".

 

Um auch die oberen Lagen mit entsprechend Membranfläche zu bestücken, wollen wir die NumberOne Chassis SPH-130AL oder SPH-100AL verwenden. So soll die ganze Konstruktion ihre Souveränität auch im für den Menschen so wichtigen mittleren Bereich nicht verlieren

Einer der besten Hochtöner die wir in unserem Labor bisher messen durften, ist die 25 mm Metallkalotte DT-25TI. Mit seinem extrem niedrigen Klirrfaktor von 0.04 / 0.06/ 0.10 % bei 85 / 90 / 95 dB sichert er eine saubere und nie angestrengte Wiedergabe ab ca 3000 Hz.

Hier der Link zu unserem Datenblatt

Der ganze Lautsprecher wir komplett mit Aktiver Technik angetrieben die auch schon aus unsere Rocket bekannt ist. Lediglich für den Tief- und Grundtöner werden wir ein Paar potentere Endstufen spendieren


TRIO M

Die TRIO ist unser "Baby" Wir kennen eigentlich keinen Lautsprecher der über einen solch ausgeglichenen, dynamischen Mittel-Hochtonbereich verfügt. Da muss man finanziell ganz tief in die Tasche greifen um das zu toppen. Bei diversen Hörsitzungen und Messen kristallisierte sich jedoch heraus, das die Hörer es gerne ein wenig bauchiger hätten, sprich etwas mehr Grundtonwärme möchten. Wer uns kennt weiß sicher das wir das nicht einfach mit einer Absenkung des Mittel-Hochtonbereiches machen, das überlassen wir anderen. Wir haben wirklich lange gesucht und sind letztlich doch wieder bei Visaton fündig geworden. Mit der TRIO M (für Maxi) steht die nächste Evolutionstufe der TRIO ins Haus.

Als idealer Partner für den Mittel-Hochtonbereich erweist sich der VISATON TIW-300, der auch schon in unserer Rocket beweist wie gut er ist.

Als Gehäuse wird es einen alten Bekannten geben. Bei den Simulationen stellte sich heraus das der TIW300 perfekt in die alte Isophon Hornkehle passt.

Hier spielt er laut AJ-Horn oder Martin King bis ca 30 Hz ohne nennenswerte Verluste. Da er insgesamt auch 2 dB lauter ist als der bisher in der TRIO verwendete Alcone HC10HE, ist zu erwarten das der Wunsch nach mehr "Druck" mit der TRIO M erfüllt wird.


One And One +

Wenn es einen Breitbänder gibt den wir lieben, dann ist es der B200 von VISATON. Die zwei BG20 die wir in unserer TwoAndOne als Tief-Gruntoneinheit verwendeten, bremsten die Kombi immer ein wenig ein und machten sie auch zur Verwendung an einem Röhrenamp etwas problematisch. Da ein Röhrenamp sich bei einer durchgehenden Gesamtimpedanz von 8 Ohm wohler fühlt als an einem 4-Öhmer, waren wir schon lange auf der Sucher nach einem neuen Partner für den B200. Hier fanden wir dieses Jahr in einem Chassis der Marke IMG-StageLine von Monacor endlich den richtigen Partner. Der SP-30/200NEO ist DER Kandidat für unser OneAndOne +

Optisch passt der SP-30/200NEO perfekt zum B200 und unser Datenblatt beweist das er auch Messtechnisch der ideale Partner für die OneAndOne + ist. Wir werden das Chassis in einer TML, mit sich exponentiell öffnender Öffnung verbauen und hoffen so die simulierte untere Grenzfrequenz von ca 40 Hz breitbandig zu erreichen. Auch hier kommt wieder ein Gehäuse aus grauen Vorzeiten zum Einsatz, lasst euch überraschen.

Was bedeutet denn das + im Namen? Für die jüngeren Hörer unter uns ;-), werden wir die Möglichkeit vorsehen die Kombi mit einem Hochtonhorn zu erweitern, man sieht es auch oben in der Grafik.


Monitor ST

Angelehnt an die legendären JBL Studiomonitore aus der 40er Serie, betreten wir hier für uns vollkommenes Neuland. Für den Tieftonbereich haben wir schon einen bezahlbaren, aber trotzdem hochwertigen Treiber gefunden. Der SP-38A/500BS aus der IMG Stage-Line Serie von Monacor erfüllt auch die höchsten Ansprüche was Qualität und Verarbeitung betrifft.

Unser Datenblatt zeigt, dass er auch über innere Werte verfügt, die den Einsatz in einem Studiomonitor der besseren Art vernünftig erscheinen lassen. Um, zu den JBL Monitoren, fast identische Eigenschaften in der Abstrahlcharakteristik zu erhalten, verwenden wir im Mittel-Hochtonbereich ein Horn der Firma P-Audio, im Vertrieb von INTERTECHNIK. Das PH-316 von P-Audio sieht optisch den JBL, im Volskmund "Ar::::backen" genannten, Hörnern zum verwechseln ähnlich..

Es lässt sich mit dem entsprechenden Treiber schon ab 800 Hz betreiben und stellt damit die Perfekte Auswahl für unser Projekt dar. Welchen Treiber wir einsetzen werden haben wir hier noch nicht entschieden. Ein erster Kandidat scheint der Treiber P-Audio BM-D740, der schon ab 800 Hz einsetzbar ist, zu sein. Entzerrt spielt er laut Hersteller hinauf bis 18 kHz.


Da wir zu unserer diesjährigen HiFi-Music-World nicht alle Projekte zeigen können und auch nicht fertig bekämmen, habt ihr hier nun die einmalige Chance den Lautsprecher zu wählen den ihr auf der Messe hören wollt. Dazu befindet sich auf der Startseite unseres Magazins im rechten Bereich eine Gelegenheit zur Abstimmung. Wir sind sehr gespannt welches Projekt ihr wählen werdet und hoffen auf zahlreiche Teilnahme.

Eines sei hier noch erwähnt. Es kann natürlich vorkommen das das ein oder andere Chassis nicht zur Kombination passt und wir ein anderes dafür nehmen müssen. Es handelt sich hier um Eckwerte die sich im Labor bestätigen müssen. Aufgrund unserer mittlerweile großen Erfahrung gehen wir aber davon aus das die Projekt alle funktionieren werden.

Wir hoffen der in den Foren immer wiederkehrende Wunsch nach ungewöhnlichen Projekten kann mit diesen Lautsprechern erfüllt werden. Hier handelt es sich jetzt wirklich nicht um Standard 2-Wege Regallautsprecher für die Omi ;-)

Euer HiFi-SelbstbauTeam

Cookies sind Dateien, die auf der Festplatte Ihres Computers abgelegt werden und der Erleichterung der Navigation dienen. Sie können das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte verhindern, indem Sie in Ihren Browser-Einstellungen „keine Cookies akzeptieren“ wählen. Zum korrekten Umgang mit Cookies lesen Sie bitte die Bedienungsanleitung Ihres bevorzugten Browsers. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, kann dies im Einzelfall zu Funktionseinschränkungen unserer Seiten führen. Soweit Sie Cookies akzeptieren, legt HiFi-Selbstbau Daten innerhalb der Cookies auf Ihrer Festplatte ab und ruft diese Informationen bei späteren Nutzungen wieder ab. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Datenschutz-Seite, Bereich "Cookies"