Letzte News

74 mm HighTech-Mitteltonkalotte von BlieSMa die 2. - Version mit Alumembran

Beim ersten Test der BlieSMa 74 mm HighTech-Mitteltonkalotte hatten wir die Version M74P-6 mit Papiermembran getestet (s. HSB-Datenblatt). Für ein aktuelles Projekt sollte es die Version M74A-6 mit Alumembran sein. Wir erhoffen uns wegen der höheren Membranresonanz von 10 kHz noch geringere Klirrfaktoren K3 bis hinauf zu 3 kHz.

Wir sind schon seit langem große Fans von großen Mitteltonkalotten wie der ATC SM75-150S bzw. ATC SM75-150 oder der legendären Beryllium-Mitteltonkalotte aus der legendären YAMAHA NS-1000M. Diese Chassisgröße verspricht einen Einsatzbereich von 500 bis 3000 Hz mit gutem Rundstrahlverhalten, geringem Klirrfaktor und hoher Dynamik.

Ähnlich wie beim 25 mm durchmessenden Hochtöner T25 gibt es die 74 mm durchmessenden Mitteltonkalotte M74 in 4 Membran-Varianten:
- M74A-6 mit Aluminiummembran
- M74B-6 mit Berylliummembran
- M74P-6 mit Papiermembran
- M74S-6 mit Seidenmembran

Der grundlegende Aufbau aller Varianten ist:
- Unterhang-Schwingspule (um das Gewicht gering zu halten)
- starker Magnet (für einen besonders hohen Wirkungsgrad)
Das alles zusammen ergibt einen auf Dynamik optimierten Mitteltöner.

Unser ausführliches Datenblatt klärt, ob der M74A-6 noch besser ist als der M74P-6 . . .

Nur Abonnenten können den ganzen Beitrag lesen

Kommentare

LIFU
4 wochen vor
Es gibt jetzt auch eine Textren Version.

https://compacbel.be/webshopmedia/Bliesma/Datasheet%20M74T-6.pdf
AUDIOk
1 monat vor
Berylliumfolie soll es laut Scan-Speak ja nicht mehr geben ... sind wohl nur noch Restbestände!

Aber warum nicht gleich mit Passivfilter die eklige Alu-Membranresonanz beseitigen? Zumal dadurch der gefürchtete Klirr im restlichen Klirrnebel versinkt! Eine gewisse Unsicherheit verbleibt, bei diesen Preisen eine bittere Kröte! MfG - Kalottenfreund
AUDIOk
1 monat vor
Nachtrag : Ist die Abklingzeit im Zerfallsspektrum nicht auch abhängig vom Anregungspegel?
Longwood
1 monat vor
Ich stehe ja eigentlich auf Druckkammertreiber oder große Pappen, aber das sieht ja mal klasse aus. Bin gespannt, ob ihr eure Idee der Chassiszusammenstellung in einen Lautsprecher umwandelt. Topp

You have no rights to post comments

Wir benutzen Cookies
Achtung, Hinweis! Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies nur zu technischen Zwecken. Unbedingt erforderliche Cookies können nicht abgewählt werden, alle anderen schon.